Loreto Aramendi

Curriculum

Loreto AramendiLoreto Aramendi

wurde in Orio (Nordspanien) geboren.

Sie studierte Orgel, Klavier, Cembalo und Kammermusik in San Sébastian, Bayona, Lyon, Paris und Barcelona und errang jeweils die höchsten Abschlüsse mit Auszeichnung. Zu ihren Lehrerinnen und Lehrern zählen u. a. Bernadette Carrau, Esteban Landart, Jean Boyer, Louis Robilliard, Jacques von Oortmersen, Liesbeth Schlumberger (Orgel), Noelle Spieth (Cembalo), Jacques Rouvier, Edith Fischer und Jorge Pepi (Klavier).

Zwei Jahre lang war sie Stipendiatin der Provinzregierung von Gipuzkoa und der „Fundación Lartundo“.

Ihre Studien vertiefte Aramendi mit Meisterkursen u. a. bei M. Radulescu, J. von Oortmersen, W. Jansen, D. Moroney, R. Requejo, Roberto Szidon, Tony Millán, Claudio Brizzi und Vadim Sakharov.

Zeitgleich schloss sie ein Psychologiestudium an der Universität des Baskenlandes (UPV) ab.

Eine rege Konzerttätigkeit führte sie zu internationalen Festivals u.a. in den USA, Argentinien, England, Italien, Belgien, Frankreich und Holland.

Loreto Aramendi wirkt in Ensembles verschiedenster Besetzungen und Stilrichtungen als Organistin, Pianistin und Cembalistin mit, u. a. beim Baskischen Nationalorchester, mit dem sie zwei CDs aufgenommen hat.

Sie ist Titularorganistin an der Cavaillé-Coll-Orgel der Basilika Santa María del Coro in San Sebastian und unterrichtet als Professorin am dortigen Escudero-Conservatoire.

Ihr besonderes Interesse gilt dem Orgelbau; daher wirkt sie an verschiedenen Restaurierungs-Projekten in Spanien und Frankreich mit.

Ihre  neueste CD an der Cavaillé-Coll-Orgel der Basilika Santa Maria del Coro / San Sebastian mit Musik von Franck, Liszt, Brahms und Tournemire wurde von internationalen Magazinen wie „Choir & Organ“ und „Sydney Organ Journal“ empfohlen.

Her commitments for the next year include recitals in Japan, USA, France, Spain, Italy, Germany and Norway.

Kontakt: [email protected]Facebook - Loreto Aramendi Loreto Aramendi – Facebook

Compartir
FacebookpinterestlinkedinmailFacebookpinterestlinkedinmail